Vorhang auf TGO Logo

 

 
Zum Tüfel mit em Sex
1996

Entweder man liebt ihn oder man schickt ihn "ZUM TÜÜFEL MIT EM SEX". So geschah es 1996 im Schwank in 3 Akten . Als seriöser Bankangestellter will Peter seinem sittenstrengen Chef Eindruck machen. Dass in diesem Moment gleich eine Lieferung Sexfotos eintrifft und an der Haustüre zwei lebenslustige Mädchen klingeln, macht die Sache schon etwas schwieriger.

Aus dem Stück

Um sich den Traum vom eigenen Häuschen mit Garten schon bald erfüllen zu können, möchte Iris ihrem Peter, der als Leiter einer Bankfiliale tätig ist, beim Verdienen helfen. Sie meldet sich auf ein Inserat, in welchem eine skandinavische Kristallwarenfabrik Wiederverkäufer sucht. Peters Veto kommt zu spät, denn bereits trifft die erste „Kollektion“ ein. Allerdings sind es diesmal nur Fotos, doch haben diese weniger mit Kristallwaren als vielmehr mit recht eindeutigen Sexszenen zu tun. Und das hat man doch überhaupt nicht erwartet!

 

Ebenso wenig wie die bereits kurz nach der Hochzeitsreise des jungen Paares zu einem Ferienbesuch eintreffende Mutter Peters. Als in der Aufregung Peter bei der Bezahlung der „Kristallwaren“ gar noch den Check mit jenem für Zahltagsgelder einer Grossfirma verwechselt, können sich Peter und Iris – trotz des freundschaftlichen Beistandes ihres komplizierten Freundes Alfi – den auf sie einstürzenden Überraschungen kaum noch wehren: den Fotos folgen Filme, dann Bücher und schliesslich gar noch zwei lebenslustige Mädchen!


Den Absender versucht man erfolglos auszumachen, weil er lediglich eine Briefkastenadresse hat.
Und das alles geschieht, während Peter den pedantischen und sittenstrengen Bank-Hauptrevisor erwartet – und der schliesslich auch eintrifft, wodurch die ohnehin bereits grosse Verwirrung nur noch komplizierter wird.


Das Team
       
Peter Gubler Filialleiter einer Kleinbank Viktor Weber
Iris Gubler Frau von Peter Vreni Schwerzmann
Betty Gubler Mutter von Peter Lisbeth Niederberger
Herr Nagler Hauptrevisor Markus Rütimann
Alfons Haas Hauptkassier/Freund von Peter Edi Wismer
Robert Suter Regionaldirektor Jo Kaufmann
Susy Call-Girl Ruth Stehli
Barby Call-Girl Dagmar Niederberger
Camioneur Silvio Pescatore
Albert Wipf Polizei-Hauptkommissar Toni Zurkirch sen.
Souffleuse Carmen Weber
Regie Urs Zemp
     
     
     
   
 
foto grau Meier Dietwil
     
Last Update: 29.07.2018  
Foto Grau