Vorhang auf TGO Logo

 

 
Liebi macht erfinderisch
193

1993 feierte Urs Zemp seine erfolgreiche Rückkehr als Regisseur, was er in den Folgejahren immer wieder unter Beweis stellte. "LIEBE MACHT ERFINDERISCH" ist ein altes Sprichwort aber auch eine Komödie in der Dialektfassung von Jörg Schneider.

Taxichauffeure haben es schön. Dank Tag- und Nachtschicht können sie ein Doppelleben führen. Doch wenn mal der Fahrplan durcheinander gerät, braucht's gute Freunde zum Überleben.

Aus dem Stück

Der treue (lose?) und gutmütige Taxichauffeur Hugo Meier ist in Bigamie mit zwei Frauen gleichzeitig verheiratet. Durch seinen Beruf mit Tag- und Nachtschicht und dank einem raffiniert ausgedachten Fahrplan ist es ihm möglich, mit Monika in Zürich-Wollishofen, sowie mit Brigitte in Adliswil, eine Doppelehe zu führen.

 

An einem sonnigen Morgen gerät dieser minutiös bewährte Fahrplan durch einen unglücklichen Zwischenfall plötzlich durcheinander. Mit Hilfe seines Nachbarn und Freundes Oskar Stöckli versucht nun Hugo sein Seppelleben vor seinen beiden Frauen wie auch vor der Polizei zu vertuschen.

Ein misstrauischer Beamter der Stadtpolizei und ein pensionsreifer, etwas übereifriger Wachtmeister der Kantonspolizei untersuchen unabhängig den Fall. Sie bringen die beiden Schwerenöter Hugo und Oskar in immer grössere Verlegenheit und verzwicktere Situationen. Wie nun noch ein neuer Nachbar, ein sehr aufdringlicher – dem männlichen Geschlecht holder Innendekorateur- auftaucht, gerät die verzweifelte Lage der beiden Freunde vollends aus den Fugen…


Aus dem Stück
       
Brigitte Meier Monika Studer
Monika Meier Susanne Rogenmoser
Hugo Meier Jo Kaufmann
Oskar Stöckli Werner Scheuer
Reporterin Susanne Meierhans
Bobby Baumann Lucky Suter
Hungerbühler Edi Bollhalder
Amstutz Markus Rüttimann
Souffleuse Evelina Bieri
Regie-Assistenz Irène Weiss
Regie Urs Zemp
     
     
     
   
 
foto grau Meier Dietwil
     
Last Update: 13.02.2018  
Foto Grau