Vorhang auf TGO Logo

 

 
Verrächnet
1981

Vielleicht erinnern Sie sich an den Schwank "VERRÄCHNET",
der im 1981 zur Aufführung kam. Unter der dynamischen Leitung
der Herren Alois Deplazes sen. als Präsident der TGO und Rubi Niederberger als Regisseur, haben dazumal schon Edi Bollhalder
und Vreni Schwerzmann mitgespielt, die Sie heute noch ab und
auf der Bühne sehen können.

Aus dem Stück

1.Akt
E Mischtbäre für en Chue und e chli Gäld! Was het de Leuewirt im Sinn ? Wot öpe da no hü ... Und was seit de Sepp do dezue?

 

2.Akt
Das soll d'Ochswirts Rosine si?
Die stinkt jo vo Chnoblauch.
und schnupfe tut si au?
Do muesi scho nomol drüber schlofe.

3.Akt
S'hürote chan eim scho vergoh
Aber es get jo no jungi Lüt, die wänd au!
Do bruchts nedemol e Hürotsmacher.
Aber für was en Betriebigsbeamte?

Aus dem Stück
       
Tobias Kleeb  Leuenwirt in Steinhausen Tobler Rolf
Lina Walp dessen Schwester und Haushälterin  Rütimann Josy
Sepp deren Sohn  Suter Lukas
Der Weberbauer vom Ried  Bollhalder Edi
Rägeli dessen Tochter  Nietlisbach Vreni
Blasius Gnehm Glaser und Heiratsmacher  Scheuber Werner
die Meierhofer-Vrene  Buholzer Maria
Rosine Schwester des Ochsenwirts in Ried  Bieri Theres 
Tittus Bitterli Betreibungsbeamter  Bensegger Theo
Souffleuse  Stöckli Martha
Regie  Niederberger Rupert 
     
     
     
   
 
foto grau Meier Dietwil
     
Last Update: 13.02.2018  
Foto Grau