Vorhang auf TGO Logo

 

 

Theatergruppe Oberrüti im Jura

Am 29. Juli morgens um acht bestiegen 23 TGO-ler bei strömendem Regen den Bus Richtung Jura.  In Balsthal wurden bei einem ersten Kaffeehalt die teilweise noch müden Geister geweckt. Weiter gings durch die wunderschöne - Vielen unbekannte - Gegend des Juras nach Delsberg.

Hier erwartete die wissbegierige Gruppe  ein junger Stadtführer, der ihr in lockerer Art die geschichtlichen  Rosinen von Delsberg erklärte. Ganz spannend einmal etwas über die jüngste Kantonshauptstadt zu erfahren.  Sogar das Wetter begann, sich von der freundlichen Seite zu zeigen.

Nach einem guten Mittagessen ging die Fahrt weiter zu einem Schnapsbrenner in  Cornol. In einem kleinen Familienbetrieb werden die verschiedensten Früchte vergoren. Mit „Mini-Quanten“ konnten wir die verschiedenen Schnäpse degustieren. Aus den Schuhen warf es niemanden. Zum Glück, ging es doch nachher für die meisten zu Fuss weiter nach Courgenay zur „petite Gilberte …“ im Restaurant Bahnhof.  Leider hat sich das Singen des berühmten Liedes auf den Refrain beschränkt – wer kennt schon den Text?

Nach dieser Stärkung marschierten ein paar Unentwegte unter Führung des Präsi Richtung Pruntrut. Die „Gemütlichen“ liessen sich vom Albisser Bus zum Hotel Terminus in Pruntrut fahren. Nach dem Zimmerbezug war Freizeit angesagt, die die einen für einen Apéro – gespritzter Weisser mit Zitronensaft!! -  die anderen einen Spaziergang ins Städtchen nutzten.

Nach einem gediegenen Nachtessen und gemütlichen Zusammensein flanierten einige noch ins Städtlein für den Schlummertrunk. In einer verrauchten, engen Bar mit typischem französischem Flair und diskutierenden Einheimischen konnte genussvoll ein letztes Bier genehmigt werden.

Am Sonntagmorgen hiess es nach dem Frühstück Abfahrt um 09.30 Uhr Richtung Biel. Hier wartete das Schiff für die Bielersee-Rundfahrt. Punkt 12.00 Uhr fuhr das Schiff ab und die fröhliche Gesellschaft genoss die ruhige Schifffahrt bei herrlichem Wetter, wobei das sehr gute Essen das seinige zur guten Stimmung beitrug.

Nach zweieinhalb Stunden erreichen wir wieder trockenen Boden im Hafen von Biel und fuhren Richtung Sumiswald, wo die letzte flüssige Stärkung eingenommen wurde. Um viertel vor sechs erreichten die TGOler, um ein schönes, fröhliches Wochenende reicher, gesund und munter Oberrüti.

Beni Kreuzer, TGO

Zu den Bildern

   

 

   
 
foto grau Meier Dietwil
     
Last Update: 29.07.2018  
Foto Grau